YouTube SEO – Schritt für Schritt Anleitung 2020

Was bedeutet YouTube SEO? Es bedeutet, dass Du Deine Videos für die Suche auf YouTube und Google optimierst, so dass diese ganz oben erscheinen. Das Beste an YouTube SEO ist: Wenn die Videos ein Mal oben stehen, dann bleiben Sie dort auch erst mal für viele Monate oder sogar Jahre. Das heißt, Du erhältst jeden Tag neue Aufrufe und Abos für Dein Video – völlig umsonst!

Also lass uns loslegen & dann zeige ich Dir jetzt wie es geht!

youtube-video-seo

1. Suchbegriff finden

Das wichtigste ist erst ein Mal, dass Du Dir Begriffe heraussuchen musst, die von Leuten bei YouTube oder Google gesucht werden.
Es bringt Dir nämlich nichts, wenn Du ganz vorne stehst – aber kein Mensch sucht nach diesem Begriff. Eine gute Möglichkeit, das herauszufinden ist z.B. einfach mal Dein Thema in der YouTube Suche ganz oben einzugeben und zu schauen, welche Begriffe YouTube dabei vorschlägt.
Gebe dazu einfach Dein Hauptthema ein und danach ein Leerzeichen. Danach einfach das Alphabet „A… Z“ nacheinander durchgehen und die Suchbegrife anschauen.

2. Video Daten optimieren

Wenn Du den Suchbegriff gefunden hast, dann optimiere Dein Video beim Upload auf genau diesen Suchbegriff:
– Dateiname
– Titel
– Beschreibung
– Tags
– Bildname des Thumbnails
Schaue, dass überall Dein Suchbegriff möglichst weit vorne steht.
Also z.B. im Titel „Fortnite Einstellungen für PS4 – Meine Tipps“

3. Aufrufe generieren

YouTube wertet Videos besser in den Suchergebnissen, die häufig (von außen / anderen Webseiten) angeklickt werden.
Also poste Dein Video z.B. in Deinem Facebook Feed, frage Freunde, ob Sie das Video auf Ihrer Seite veröffentlichen oder in Ihren Social Media Kanälen veröffentlichen.
Wichtig: Je mehr Klicks Dein Video von außen erzeugt, desto besser steht Du später in der Suche da.

4. Klickraten optimieren

Sobald YouTube merkt, dass Dein Video außerhalb YouTube´s Aufrufe generiert wird es „Tests“ durchführen, um zu schauen, ob Dein Video auch bei YouTube direkt angeklickt und angesehen werden. Dazu ist es super wichtig, dass Du einen Top Titel und ein sehr gutes Thumbnail hast. Im Fame! Programm kannst Du Dir Vorlagen für Dein Thumbnail herunterladen.
Achte beim Titel z.B. darauf, dass Du nicht zu viel versprichst – also mach keinen Clickbait! Weil wenn die Leute zwar klicken, aber dann vom Inhalt enttäuscht sind, wird das YouTube sehr schlecht bewerten. Hier ist es wichtig, die richtige Balance zu finden.

5. Watch Time

Wichtig ist auch, dass Dein Video auch wirklich bis zum Ende angesehen wird. Also sorge dafür, dass es nicht zu lang ist und die Leute am besten bis zum Ende dran bleiben.
Ein guter Trick ist hierfür z.B. am Anfang des Videos zu sagen, dass am Ende eine Überraschung wartet.
Es ist nicht wichtig, dass die Watch Time sonderlich lang ist – es ist nur wichtig, dass die Leute nicht nach 10-20% des Videos wegklicken.

Das sind die Basics, wenn es darum geht, möglichst weit nach vorne in der Suche zu kommen.

Im Video gibt es noch eine genaue Anleitung:

Neue Influencer Jobs per Mail erhalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.